Die Ausbildung erfolgt über drei 3 Jahre hinweg im Wechsel von Praxis und Theorie.

Dabei ergänzen sich betreute Praxisphasen in einer Einrichtung und theoretisches Studium an der Fachakademie (zu je 50%) in einer optimalen Verzahnung.
So bietet OptiPrax eine qualitativ gleichwertige Alternative zur Regelausbildung.

Bewerber*innen schließen einen Arbeitsvertrag mit dem Träger einer sozialpädagogischen Einrichtung ab und werden dann von der Fachakademie für Sozialpädagogik zugelassen. Im Laufe der Ausbildung werden Sie von der Fachakademie in Ihrer beruflichen Entwicklung an der Praxisstelle individuell unterstützt und begleitet.

Um einen Einblick in verschiedene Tätigkeitsfelder zu gewährleisten sieht die Ausbildung 640 Stunden (ca. 80 Arbeitstage) in anderen Tätigkeitsfeldern vor. Sie erhalten also einen Einblick in verschiedenste Arbeitsfelder.

Insgesamt gilt es 2.400 Unterrichtsstunden und 2.400 Stunden in den Einrichtungen zu absolvieren. Weiterhin ist die Ausbildung an unserem Standort durch einen zunehmend praktischeren Charakter geprägt:

Das 1. Ausbildungsjahr gliedert sich in 3 Schultage und 2 Tage in der Einrichtung pro Woche. Im 2. Ausbildungsjahr reduziert sich der schulische Anteil auf 2 Tage und 3 Tage in der Einrichtung. Und im letzten Jahr ist es nur mehr 1 Schultag bei 4 Tagen in der Einrichtung.

Voraussichtliche Unterrichtstage im Schuljahr 2021/22:

Im Rahmen verschiedener Lernfelder werden fachübergreifend berufsbezogene Kompetenzen vermittelt.

Lernfelder:

  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln
  • Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten
  • Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen
  • Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren

Fächer:

  • Pädagogik/Psychologie/Heilpädagogik
  • Politik und Gesellschaft sowie Soziologie
  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung
  • Ökologie/Gesundheitspädagogik
  • Recht und Organisation
  • Literatur- und Medienpädagogik
  • Englisch
  • Deutsch
  • Theologie/Religionspädagogik (nach Konfession) bzw. Ethik und ethische Erziehung
  • Praxis- und Methodenlehre mit Gesprächsführung
  • Kunst- und Werkpädagogik
  • Musik- und Bewegungspädagogik
  • Sozialpädagogische Praxis
  • Übungen (z.B. Erlebnispädagogik, Bewegung in der Natur, Mensch Natur Kultur…)
  • Zusatzfach Mathematik
  • Instrumentalunterricht